AHS Heustadelgasse

Bildung braucht Bewegung

Eduthek – Lernmaterial des Bildungsministeriums: eduthek.at

BMBWF: Fernlehre – Alle Infos für Lehrende, Schüler/innen und Eltern (Stand 27.3.2020, 09:30 Uhr)

AKTUELLE INFORMATION: CORONA/COVID 19 –  MASSNAHMEN AN DER AHS HEUSTADELGASSE:

3.4.2020, 13:00 Uhr: Erhebung, April, Betreuung

Elternbrief Erhebung Unterstufe

2.4.2020, 10:30 Uhr: Empfehlungen der Abteilung für Schulpsychologie für Erziehungsberechtigte (BMBWF, Leitlinien für Distance Learning)

Wie strukturiere ich meinen Tag – Empfehlungen

1.4.2020, 14:30 Uhr: BMBWF – Nachmittagsbetreuung, Information zu Beiträgen

Informationen Nachmittagsbetreuung Elternbeiträge

1.4.2020, 10:15 Uhr: Die Schulärztinnen nehmen bei Fragen gerne mit Ihnen Kontakt auf. Wenden Sie sich bei Interesse telefonisch oder per Email an die Schule.

31.3.2020, 15:30 Uhr: Öffnungszeiten Abholstation: 8-12 Uhr (an Schultagen). In dieser Zeit besteht die Möglichkeit, Unterlagen in der Schule abzuholen (einzeln und unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen). Bitte nutzen Sie das, falls es notwendig ist. Sie kennen alle die strikten Maßnahmen der Bundesregierung, daher empfehle ich Ihnen, dieses Angebot nur dann zu nutzen, wenn es unbedingt notwendig ist. 
Bleiben Sie gesund, mit lieben Grüßen Direktorin Mag.a Dagmar Kerschbaumer

31.3.2020, 15:20 Uhr: Live Schülergottestdienst, Fr, 3. April, 19 Uhr

27.3.2020, 9:30 Uhr: VHS Förderung 2.0: Online Lernhilfekurse für angemeldete Kinder (Deutsch, Mathematik, Englisch, Unterstufe)

VHS-Förderung-2.0-Lernhilfekurse-Online

25.3.2020, 7:45 Uhr: Jugendcoach Valentina Murey erreichbar unter +43 664 817 40 25 oder valentina.mureny@wienwork.at

Jugendcoach Erreichbarkeit SchülerInnenbrief

23.3.2020, 12:30 Uhr: Maturatermine, BM Faßmann

Brief BM Faßmann an MaturantInnen/Maturanten

21.3.2020, 12:20 Uhr: Erhebung, Osterferien, Betreuung

Elternbrief Erhebung Unterstufe

21.3.2020, 12:00 Uhr: Lehrerbrief von BM Faßmann 

Sehr geehrte Direktorinnen und Direktoren,
in dieser besonderen Lage kommt es darauf an, dass alle zusammenhalten. In den vergangenen Tagen haben wir gezeigt, dass die Schulleitungen sehr flexibel auf die Krise reagieren können. Dafür möchte ich Ihnen sehr herzlich danken.

In den letzten Tagen kommen vermehrt Anfragen, dass Eltern und Erziehungsberechtigte in kritischen Infrastruktureinrichtungen auch in den Osterferien Unterstützung brauchen. Daher wollen wir die Schulen auch in der Osterwoche für die Betreuung unserer 6-14-jährigen Schülerinnen und Schüler offenhalten.

Konkret wollen wir die Betreuung von Montag, 6.4., bis Donnerstag, 9.4., zu denselben Zeiten wie in normalen Schulwochen gewährleisten. Das Angebot am Freitag, dem 10.4., (Karfreitag) soll bis 12.00 Uhr gewährleistet sein. (Siehe Informationsschreiben im Anhang)

Damit wir das schaffen, brauchen wir Ihre Unterstützung. Ich darf Sie bitten, gemeinsam mit Ihren Lehrerinnen und Lehrern eine gute Lösung an Ihrem Standort zu finden und sie auch in ihrer Tätigkeit zu unterstützen. (Ich werde mich in einem gesonderten Mailing auch an alle Lehrerinnen und Lehrer richten, bitte siehe dieses zur Info im Anhang).

Zwei wichtige Termine gibt es für Sie: Bitte erheben Sie den Bedarf bei den Eltern bis Montag,  23.3., und melden Sie die gesammelte Bedarfsmeldung der Schule bis 1.4. 2020, 20.00 Uhr, an die Bildungsdirektion.

Mir ist bewusst, dass auch Sie derzeit einer großen Belastung ausgesetzt sind. Dennoch bin ich zuversichtlich, auf das freiwillige Engagement von Ihnen sowie vielen Lehrerinnen und Lehrern in der Osterwoche zählen zu dürfen!
Ihr Heinz Faßmann

Lehrerbrief BM Faßmann

21.3.2020, 9:30 Uhr, Schulen bei Bedarf einer Betreuung in den Osterferien geöffnet. Die dafür notwendige Erhebung wird derzeit vorbereitet (Details folgen). Direktorin Mag.a Dagmar Kerschbaumer

20.3.2020, 10:00 Uhr, Verschiebung der Zentralmatura (Meldung des BMBWF) Link zur Ministeriumsseite

Liebe Maturantinnen und Maturanten! Ihr hattet das große Glück, die VWA noch vor der Schulschließung in der Oberstufe erfolgreich absolvieren zu können! Nochmals Gratulation zu euren hervorragenden Leistungen.

Den Medien habt ihr sicher entnommen, dass aufgrund der aktuellen Situation die standardisierte Reifeprüfung um zwei Wochen verschoben wird und damit voraussichtlich am Dienstag, dem 19. Mai 2020 beginnt. Als erste Klausurprüfung mit zentral erstellten Aufgabenstellungen wird Deutsch stattfinden.

Ihr seid in einer ganz besonderen Situation und ich wünsche euch trotzdem weiterhin viel Erfolg beim Üben und Vorbereiten, haltet die Ohren steif, bleibt gesund und wir schaffen das alle gemeinsam!
Liebe Grüße von eurer Direktorin Mag.a Dagmar Kerschbaumer

16.3.2020, 17:40 Uhr:
Die Schulpsychologin ist bis auf Weiteres ausschließlich telefonisch oder via Email erreichbar. Tel.: 0664 / 88 5 88 275, Email: marlis.wottawa-posch@oezpgs.at

16.3.2020, 15:40 Uhr:
Die Schulärztinnen sind bis auf Weiteres nicht anwesend (Information der Bildungsdirektion für Wien).

15.3.2020, 15:45 Uhr: 

Sehr geehrte Erziehungsberechtigte, sehr geehrter Erziehungsberechtigter! Es hat gerade eine Pressekonferenz der Bundesregierung gegeben. Ab Montag, 16.3.2020 werden jene SCHÜLERINNEN (Unterstufe) vor Ort BETREUT, deren ELTERN weiterhin arbeiten MÜSSEN, ANDERE SchülerInnen NICHT. Sie haben uns dafür eine Erhebung weitergeleitet (an die Klassenvorstände). Wir richten uns in erster Linie nach dieser Erhebung. Da sich die bundesweite Situation aber täglich ändert, werden wir möglichst flexibel reagieren. Jene, die täglich anwesend sein müssen, werden wir täglich in Kleinstgruppen betreuen (entsprechend der Erhebung). Jene, die eine andere Betreuung benötigen (einzelne Tage), geben den Kindern morgen bitte ein Schreiben (vom Erziehungsberechtigten unterzeichnet) mit, aus dem hervorgeht, an welchen Tagen die Betreuung gebraucht wird (zunächst einmal für diese Woche). Wir hoffen, Sie in dieser schweren Situation bestmöglich zu unterstützen! Um die Ansteckungsgefahr möglichst zu minimieren, werden nur so viele LehrerInnen anwesend sein, wie unbedingt notwendig. Ich möchte im Sinne des Schutzes aller nochmals betonen, dass nur Kinder in die Schule geschickt werden dürfen, deren Eltern diese Betreuung unbedingt benötigen, weil Sie ARBEITEN MÜSSEN!

Ihre Direktorin Mag.a Dagmar Kerschbaumer

15.3.2020, 13 Uhr: Information Schulbuffet 

LIEBE ELTERN! Angesichts der aktuellen Situation werden die bestellten Menüs vom 16.3. bis 20.3.2020 gutgeschrieben. Sobald die Schule wieder beginnt, bitten wir Sie, in der Früh beim Schulbuffet die aktuellen Menüs zu bestellen. Die nicht konsumierten Menüs werden vom Betrag abgezogen. Mit freundlichen Grüßen
Ihr Schulbuffet Team Neusiedler

Buffetschließungen

13.3.2020, 16:15 Uhr: BREAKING NEWS (Erlass Bildungsministerium, Zusammenfassung):

Ab Montag 16.3.2020 sind grundsätzlich alle SchülerInnen (auch der Unterstufe) nicht mehr verpflichtet, in den Unterrricht zu kommen. Ein Nicht-Erscheinen wird automatisch entschuldigt. Es finden keine Schularbeiten und Tests mehr statt! Die Bearbeitung des für diese Wochen zur Verfügung gestellten Übungsmaterials fließt in die Leistungsbeurteilung ein! Diese Bearbeitung wird wie Mitarbeit bzw. Hausübung bewertet!

Die heute ausgegebene Erhebung der Unterstufe kann persönlich am Montag den 16.3.2020 gebracht, oder auch eingescannt bzw. fotografiert per Email an die jeweiligen Klassenvorstände geschickt werden.

Die Schule ist geöffnet. Die Betreuung am Montag 16.3. und Dienstag 17.3. und den darauffolgenden Wochen bis zu den Osterferien ist gesichert.

13.3.2020, 11:35 Uhr:

 Elternbrief Oberstufe

Elternbrief Unterstufe Erhebung

 

13.3.2020, 08:32 Uhr: Elternbrief des Bildungsministers, dieser ergeht heute an die SchülerInnen und somit an die Erziehungsberechtigten:

Sehr geehrte Eltern, sehr geehrte Erziehungsberechtigte,
ich richte mich mit einem ungewöhnlichen Anliegen und Appell an Sie. Über das Coronavirus (Covid-19) selbst brauche ich Sie nicht zu informieren – unsere Medien berichten derzeit ausführlich darüber.
Meine Aufmerksamkeit gilt vor allem Ihren Kindern und Ihren Familien. So möchte ich unsere Schülerinnen und Schüler einerseits schützen, andererseits will ich uns allen ein Stück Normalität bewahren. Dazu brauche ich allerdings auch Ihre Mithilfe und Unterstützung.
Die Bundesregierung hat gestern unterschiedliche Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus gesetzt, die insbesondere den Schulbereich betreffen. Diese Maßnahmen dienen vor allem dazu, jene zu schützen, die ein höheres Risiko haben, schwer am Coronavirus zu erkranken. Die Maßnahmen können allerdings nur dann ihre volle Wirkung erzielen und erfolgreich sein, wenn wir alle gemeinsam an einem Strang ziehen.
Bis zum Beginn der Osterferien habe ich je nach Alter Ihres Kindes folgende Bitte:

Ist Ihr Kind Schüler/in einer Volksschule, Neuen Mittelschule, AHS-Unterstufe oder einer Sonderschule, so hat es von Mittwoch, dem 18. März 2020, bis zum Beginn der Osterferien keinen regulären Unterricht. Wenn es Ihnen möglich ist, organisieren Sie bitte eine häusliche Betreuung. Sollte es Ihnen nicht möglich sein, eine Betreuung zu Hause zu organisieren (speziell, wenn Sie in kritischen Bereichen, insbesondere Gesundheit, Sicherheit, Lebensmittelhandel und Verkehrsinfrastruktur arbeiten oder Alleinerzieher/in sind), kann ihr Kind weiterhin die Schule besuchen. Dort sollen Übungs- und Vertiefungsmaterialien durchgenommen werden.

Ist ihr Kind Schüler/in einer AHS-Oberstufe, einer berufsbildenden höheren Schule, einer berufsbildenden mittleren Schule (z. B. Handelsschule oder Fachschule), Berufsschule bzw. Polytechnischen Schule, so findet für sie von Montag, dem 16. März 2020, bis zum Beginn der Osterferien kein Unterricht statt. Ihr Kind soll von zu Hause aus bereits behandelte Lehrplaninhalte wiederholen und vertiefen. Ihrem Kind werden dazu unterschiedliche Unterrichtsmaterialien – auch in digitaler Form – von den Schulen angeboten. Die Abholung von Übungs- und Vertiefungsmaterialien bzw. von dafür notwendigen Dokumenten ist unter Einhaltung der verschärften Hygienevorschriften möglich.

Vermeiden Sie bitte jedenfalls eine Betreuung durch die Großeltern (besonders im Risikoalter ab ungefähr 65 Jahren), denn das sind die Personen, die wir bestmöglich schützen wollen.
An dieser Stelle kann ich Ihnen versichern, dass Ihr Kind keinen Lehrstoff versäumen wird, wenn es nicht zur Schule geht: Dort wird nur bereits durchgenommener Stoff vertieft und wiederholt.
Sollten Sie Fragen haben, wenden Sie sich bitte direkt an Ihre Schule. Dort sind Lehrkräfte weiterhin an ihrem Arbeitsplatz und bemüht, gemeinsam mit uns diese außergewöhnliche Situation zu bewältigen.
Mit der Entscheidung, persönliche Kontakte bewusst zu reduzieren, leisten Sie einen wertvollen Beitrag, damit die Menschen in Ihrem persönlichen Umfeld gesund bleiben.
Glauben Sie mir: Auch mir fallen diese Umstellungen nicht leicht, die jetzt von uns allen gefordert werden. Ich bin selbst Vater und Großvater und weiß, was solche gravierenden Änderungen im Alltag einer Familie bedeuten. Ich bin jedoch überzeugt, dass wir diesen wichtigen Schritt für unsere Kinder und Mitmenschen jetzt gemeinsam setzen müssen. Ich kann Ihnen versichern, dass wir uns gemeinsam mit Ländern und Gemeinden, den Bildungsdirektionen und allen zu uns gehörenden nachgeordneten Dienststellen mit aller Kraft darum bemühen werden, die kommenden Wochen so gut wie möglich zu meistern!
Eckpunkte der Regelung entnehmen Sie bitte dem Erlass Umgang des Bildungssystems mit dem Coronavirus unter www.bmbwf.gv.at/corona_info. Unter diesem Link finden Sie auch laufend tagesaktuelle Informationen zum Thema.
Mit den besten Wünschen an Sie und Dank für Ihre Zusammenarbeit
Ihr
Heinz Faßmann

11.3.2020, 17:40 Uhr: Pressekonferenz der Bundesregierung (ORF2). Daraus folgt folgende Umsetzung am Schulstandort Heustadelgasse: 

Ab Montag 16.3.2020 bis zu den Osterferien: Für SchülerInnen der Oberstufe bleibt die Schule geschlossen, der Unterricht findet weitgehend online und/oder mit ausgegebenem Übungsmaterial statt. Für MaturantInnen wird es laut BM Fassmann eine gesonderte Lösung geben. Die Homepage des Unterrichtsministeriums (https://www.bmbwf.gv.at) wird mit Übungsmaterial befüllt werden. 

Ab Mittwoch 18.3.2020 bis zu den Osterferien: Für SchülerInnen der Unterstufe, die zuhause nicht betreut werden können, findet Betreuung, aber kein klassischer Unterricht am Schulstandort statt. Unterrichtsstoff soll durch ausgegebenes Material gefestigt werden. Eltern, denen es möglich ist, die Kinder zu betreuen, schicken diese bitte nicht in die Schule!

Daraus ergibt sich weiters, dass ALLE SCHULVERANSTALTUNGEN bis zu den Osterferien ausnahmslos ABGESAGT sind!!

11.3.2020, 15:35 Uhr: Informationen des Bildungsministeriums zum Coronavirus/Covid19 unter:

https://www.bmbwf.gv.at/Ministerium/Informationspflicht/corona.html

11.3.2020, 15:30 Uhr: Wien (APA) – Die Bildungsdirektion Wien hat im Zusammenhang mit den möglicherweise bevorstehenden Schulschließungen wegen des Coronavirus eine „Pädagogische Hotline“ eingerichtet. Eltern, Schüler und Lehrer werden unter der Telefonnummer 01/52525-77048 dabei unterstützt, wie sie beispielsweise Zugang zu Arbeitsmaterialien und Informationen über bestehende Online-Lernplattformen bekommen.

11.3.2020, 11:40 Uhr: Aufgrund der CORONA/COVID 19-Krise wird die bevorstehende Absage von Schulveranstaltungen wie Schikursen, Sprachwochen etc. den Klassen gesondert mitgeteilt. Weitere Informationen folgen.

AHS Heustadelgasse - Bildung braucht Bewegung

Die AHS Heustadelgasse ist ein guter Ort zum Lernen, Lachen und miteinander Leben: Das moderne, lichtdurchflutete Haus mit seinen großzügigen Außenbereichen bietet dafür den optimalen Rahmen.

  

l3

l5

l6

    

Informationen der Direktion
  • CORONAVIRUS/COVID19

    Mi, 11.3.2020, 15:15 Uhr Sehr geehrte Erziehungsberechtigte, seit Tagen entnehmen Sie den Medien in Form von Meldungen der Bundesregierung, dass die Verbreitung des Corona-Virus (Covid 19) auch in Ös […]
  • TRAURIGE MITTEILUNG: TODESFALL

    TRAURIGE MITTEILUNG: TODESFALL Parte Marco Weissenböck […]
Aktuelle Projekte und Wettbewerbe